Was ist Vis365?

Vis365 ist eine Webanwendung, die Schulen dabei hilft, Office 365 einzurichten, zu pflegen und zu verwalten. Die Bedienung ist auf Schulen zugeschnitten und erfordert keine Spezialkenntnisse. Schulträger können damit die Pflege einer Office 365 Instanz mit passend zugeschnittenen Berechtigungen Schulen übertragen.

Mit Vis365 können Benutzerkonten komfortabel angelegt, geändert oder gelöscht werden, ebenso Gruppen, Teams, Funktionspostfächer, gemeinsame Kalender für Schüler und Lehrer zur schulinternen Zusammenarbeit. In einigen Bundesländern können amtliche Schulverwaltungsdateien direkt verarbeitet werden.

Technisch gesehen legt Vis365 eine Eingabe-Maske über das Microsoft Office 365 Admin-Portal, welche die Konsistenz der Daten, die für Schulen relevant sind, automatisch sicherstellt. Gruppen- und Teams-Zugehörigkeiten der Schüler, Lehrer oder der Verwaltung werden automatisch angepaßt und garantieren einen reibungslosen Betrieb.

Was ist Voraussetzung für die Nutzung?

Die Office 365 Instanz muß bestehen und Lizenzen für Bildungseinrichtungen enthalten. Als direkter Cloud Solution Provider können wir Ihnen aber gerne helfen, diese Voraussetzungen zu schaffen. Bitte informieren Sie sich auf www.drvis.de oder schicken Sie uns eine E-Mail an info (at) drvis.de.

Wie melde ich mich an Vis365 an?

Sie melden sich erstmalig als globaler Administrator einer Office 365 Instanz an https://vis365.de an. Anschließend können Sie selbst anderen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Schule Zugriff zum Portal geben, ohne ihnen Administrator-Rechte in Office 365 zuzuweisen.

Was kostet Vis365?

In der derzeitigen Testphase ist die Nutzung kostenfrei. Anschließend wird die Nutzung inklusive unserem Support 300 Euro pro Jahr und Schule zzgl. Mehrwertsteuer kosten.

Alle Lizenzen auf einen Blick

Vis365 zeigt übersichtlich und verständlich an, welche Lizenzen in welcher Zahl verfügbar sind.

Werden neue Benutzerkonten angelegt, erhalten sie automatisch je nach Rolle (Lehrer, Schüler, Verwaltung, Extern) die bestmögliche Lizenz zugewiesen. Farbige Symbole machen es einfach, Dienste wie Office, E-Mail, oder Teams individuell zu aktivieren oder zu deaktivieren.

Benutzer intuitiv anlegen und verwalten

Benutzerkonten können mit wenigen Klicks einzeln oder per Massenimport mittels einer Exceldatei angelegt, geändert oder gelöscht werden.

So können beispielsweise alle Schüler einzelner oder aller Klassen exportiert werden und nach Anpassung der Klassenzugehörigkeit reimportiert und damit geändert oder gelöscht werden.

Sind neue Benutzerkonten auch für E-Mail Dienste aktiviert, werden alle Postfacheigenschaften automatisch auf Deutsch umgestellt. Dadurch entfällt das häufige Problem, dass Postfachordner englische Bezeichnungen haben, die Zeitzone und die Wochenzahlen falsch angezeigt werden, oder die Rechtschreibkorrektur nicht deutsch ist.

Mit Gruppen und Klassen die Übersicht behalten

Vis365 stellt übersichtlich Gruppen in Office 365 dar und ermöglicht ihre einfache und komfortable Pflege.

Damit können Lehrer den Schülern einer Klasse E-Mails schreiben, Rechte an Dateien geben, und sie einfach zu Teams hinzufügen.

Wechselt ein Schüler die Klasse, genügt es, die Änderung bei Klassen einzutragen. Alle weiteren damit verknüpften Zugehörigkeiten werden automatisch angepasst.

Teams mit wenigen Klicks erstellen und verwalten

Die Anlage von schulgerechten Teams mit Schülern und Teams für Lehrer und Verwaltung ist eine der Schwerpunkte von Vis365.

Teams mit Schülern erhalten automatisch ein zugeordnetes Klassennotizbuch. Teams können individuell angelegt, archiviert oder gelöscht werden.

Automatisch werden Teams mit Fach-Lehrerkürzel.Klasse.Schuljahr bezeichnet. Es ist mit geringem Aufwand möglich, jedem Team eines Lehrers automatisch seine Schüler zuzuordnen.

Teams können als Massenimport mittels einer Excel- oder csv-Datei erzeugt oder verwaltet werden. Auch das Anlegen von hunderten neuen Teams ist damit schnell erledigt.

Große Datenmengen werden beherrschbar

Vis365 unterstützt für die Verwaltung von Benutzerkonten, Gruppen, Teams, Funktionspostfächern und Kalendern nicht nur individuelle Eingaben, sondern einen Massenimport mittels Excel- oder csv-Dateien.

Oberstes Prinzip ist dabei Einfachheit.

Gegenüber sehen Sie ein Beispiel für die Anlage von Funktionspostfächern. Außer dem Anzeigenamen und der gewünschten E-Mailadresse muss nur angegeben werden, wer volle Rechte auf das Postfach erhalten soll. Eine Vertretung kann zusätzlich eingerichtet werden.

Sie möchten mehr zum Thema erfahren?​

Wir beraten Sie gerne. Kontaktieren Sie uns einfach unter

+49 89 307 48480